Tag 16 Eureka, aber kein Jubelausruf

Eureka ist dann gestern ausgefallen...das WiFi dort hat nicht ausgereicht. Es war aber auch ein Tag zum abwinken, der Morgen war noch schön, ich konnte mich mit den total sympathischen Bayern noch einmal unterhalten, danach habe ich noch Elche gesehen, die Fahrt dann war nicht meins. Da ich die Strecke vorher nicht per WiFI planen konnte, hieß es anhalten, auf die Karte schauen und da so ca. 20x. Ich wollte den Highway nicht fahren, habe das auch geschafft, das hieß aber teilweise über Stock und Stein fahren und der Trinidad Scenic Drive war zwar scenic, aber nix zu driven, bei 10km/h sind mir fast die Packtaschen flöten gegangen, solche Wellen waren in der Straße. Irgendwie bin ich dann in Eureka (ist ja eigentlich ein Jubelausruf) angekommen, natürlich war es wieder kalt und der Zeltplatz teuer und abgewirtschaftet. Der Wetterbericht wird hier, glaube ich, für 10 Jahre im Voraus geschrieben, eigentlich sollte die ☀️ scheinen. 

Die nächsten Tage werden hart, morgen 120 km und knapp 1200 Höhenmeter, danach wartet ein Berg der ersten Kategorie auf mich, quasi das „Dach“ der Tour😬.