Tag 18 - MacKerricherStatePark - Königsetappe, bin stolz und glücklich

Diese Jimdo macht mich fertig, nachdem ich den ganzen Text geschrieben habe, hat er es nicht gespeichert und alles ist weg.

Jetzt fasse ich mich kurz. Es war ein traumhafter Tag, genauso schwierig, wie ich in mir vorgestellt habe, aber dafür noch viel eindrucksvoller. Die Natur, die Landschaft, das kann ich nicht ausreichend beschreiben, so schön ist sie. Die Redwoods werden meine Lieblingsbäume.

3 1/2 Stunden ging es morgens bergauf, mit dem Schlussanstieg nach Leggett. Die Abfahrt, grandios, jeder, der auf einem Zweirad zuhause ist, hätte diese Abfahrt geliebt, die Kurven waren nur kurz anzubremsen um sich dann in die Seite zu legen. Mein Rad ist sagenhaft, ich fühle mich damit fast sicherer, wie auf meinem Rennrad und das mit 32kg Gepäck.

Die nächste Steigung dann in der Mitte war dann steiler, aber zum Glück nicht so lang, die letzten 30km gespickt mit endlosen kurzen oder langen hills, auf einem Kilometer zwischen 2-5, kein Stück geradeaus. Die letzten 3 km war ich dann, wie ein Boxer, angezählt.

Jetzt bin ich wieder am Meer. Hier ist es kühler als im Landesinneren, aber die Sonne hat auch hier geschiehen. Der MacKerricher Nationalpark, wo ich für 10 💵 auf einem Hiker&Biker Site übernachte, ist ne Wucht. Direkt am Meer, ein wunderbarer Ort. 

Ich bin glücklich und dankbar, das alles machen zu dürfen.